Öffnungszeiten

Aufgrund der Generalsanierung
findest du die aktuellen Öffnungszeiten
hier>>


Ferienpass/ Familienpass-Verkauf
Mi - Sa 17:00 - 20:00 Uhr
Mehr zum Ferienpass

Internationaler Mädchentag 2017

Jedes  Jahr am 11. Oktober findet der Internationale Mädchentag statt. Auf der ganzen Welt setzen sich Mädchen und junge Frauen für ihre Rechte ein.
Sie fordern an diesem Tag:

  • Gleichberechtigung in allen Lebensbereichen
  • gezielte Förderung von Mädchen und jungen Frauen durch Bildung
  • keine Toleranz gegenüber Gewalt, auch nicht im Namen von Tradition und Kultur
  • konsequente Umsetzung von Anti-Diskriminierungsgesetzen
  • Bekämpfung der Zwangsehe

Vor dem Internationalen Mädchentag hatten Mädchen und junge Frauen vom 4.10. bis 10.10. die Möglichkeit in der Aktionswoche zum IMT verschiedene Workshops wie Zumba oder einen Fahrradreparaturkurs auszuprobieren.

Den Internationalen Mädchentag haben wir in München dann auf dem Marienplatz gefeiert  - mit 58 Mädchen aus dem Jugendtreff am Biederstein. Mit einem vierstündigen Bühnenprogramm und Interviews zum Thema „Benachteiligung von Mädchen“ haben die Mädchen vom Jugendtreff am Biederstein PassantInnen auf die Anliegen des Internationalen Mädchentages aufmerksam gemacht.
Auf der Bühne haben sie ihre Power und ihre Vielfalt gezeigt von K-Pop über Hip-Hop und Gesangseinlagen war für jeden was dabei! Eins haben sie jedoch alle gemeinsam: sie haben sich nicht nur thematisch mit der Benachteiligung von Mädchen auseinander gesetzt, sondern sich auch im Jugendtreff am Biederstein öffentlichen Raum erobert und sich mit viel Training auf die Bühne vorbereitet.

Bei der diesjährigen Postkartenaktion konnten Mädchen und junge Frauen ihre Wünsche und Ideen zu der Frage „Wenn du Rektorin an deiner Schule wärst, was würdest du für die Mädchen und jungen Frauen dort verändern?“ äußern.

Zu den Bilder vom Internationalen Mädchentag 2017 hier klicken>>

Internationaler Mädchentag 2016

In diesem Jahr wurde der Internationale Mädchentag von einer Projektwoche begleitet.

Vom 5.10. bis 14.10. boten verschiedene Einrichtungen und TrägerInnen in München ein Umfangreiches Programm mit vielen verschiedenen Workshops, Kunstprojekten, Partys und Möglichkeiten sich zu Informieren, auszutauschen uvm.

Das Fest am 11. Oktober wurde auf dem Marienplatz gefeiert. Knapp 30 Mädchen aus dem Jugendtreff am Biederstein waren als ehrenamtliche Helferinnen dabei. Das Bühnenprogramm wurde von und mit ihnen gestaltet. Die Moderation durch das Aktionsprogramm übernahm ein Team von 5 Jugendlichen. Sie hatten zuvor  in der Aktionswoche an einem Moderationsworkshop teilgenommen und waren so ideal auf ihre Aufgabe als Moderatorinnen vorbereitet.

Verschiedene TrägerInnen waren mit ihren Infoständen vertreten und boten, neben Informationen, auch Aktionen wie Beutel bemalen, Henna-Tattos, Buttons herstellen, eine Selfie-Box, Freundschaftsbänder knüpfen und vieles mehr.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Biedersteinerinnen, die durch ihr Engagement ein deutliches Zeichen gegen Gewalt und Benachteiligung gesetzt haben.

Zudem natürlich auch bei allen Beteiligten und Besucherinnen sowie unseren Kooperationspartnerinnen von Amanda, dem Mädchentreff Blumenau, der Evangelischen Jugend München, IMMA, Internationaler Bund, Mira, dem Münchner Fachforum für Mädchenarbeit, der Gleichstellungsstelle sowie dem Sozialreferat der Landeshauptstadt München.


Zu den Bilder vom Internationalen Mädchentag 2016 hier klicken>>

Internationaler Mädchentag 2015

Unter dem Motto „Frech, frei und wunderbar“  setzten wir anlässlich des Internationalen Mädchentags am 11.Oktober ein Zeichen für Gleichberechtigung in allen Lebensbereichen, Recht auf Freiheit und
keine Toleranz gegenüber Gewalt.  

Der Internationale Mädchentag (auch Welt-Mädchentag genannt, englisch: International Day of the Girl Child) ist ein von den Vereinten Nationen (UNO) initiierter Aktionstag. Er soll in jedem Jahr am 11. Oktober einen Anlass geben, um auf die weltweit vorhandenen Benachteiligungen von Mädchen hinzuweisen.

Die Forderungen am Internationalen Mädchentags lauten unter anderem:

  • Gleichberechtigung in allen Lebensbereichen
  • gezielte Förderung von Mädchen und jungen Frauen durch Bildung
  • keine Toleranz gegenüber Gewalt, auch nicht im Namen von Tradition und Kultur
  • konsequente Umsetzung von Anti-Diskriminierungsgesetzen
  • Bekämpfung der Zwangsehe

Schon im Vorfeld wurden Postkarten verteilt um Mädchen und junge Frauen die Möglichkeit zu geben ihre Wünsche und Ideen bezüglich der Frage zu formulieren: Was würde ich als Bürgermeisterin von München tun, damit es Mädchen gut geht?

Auch an den beiden Aktionstagen wurden von Besucherinnen und Passantinnen fleißig Wünsche und Ideen auf die Postkarten geschrieben, welche dann am 17.11.2015 der Bürgermeisterin Christine Strobl übergeben werden.

Das Aktionswochenende begann am Samstag den 10.10.2015 mit einer Mädchenkette mit Flashmob, sowie dem steigen lassen von Luftballons am Max-Joseph-Platz.

Am Sonntag den 11.10.2015 fand dann das große Fest zum Internationalen Mädchentag am Platz der Münchner Freiheit statt. Geboten wurden ein umfangreiches Bühnenprogramm u.a. mit Gesang- und Dance-Acts, Infostände und Aktionen verschiedener Organisationen wie z.B. Beutel und Kleidungsstücke bedrucken, Fingerabdrücke auf einer Weltkarte hinterlassen,  Workshops z.B. Zumba und HipHop, und viele weitere Möglichkeiten sich aktiv zu beteiligen.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten und Besucherinnen sowie unseren Kooperationspartnerinnen von Amanda, Internationaler Bund und IMMA  für das tolle Aktionswochenende!!!

Die Fotos findet Ihr hier: