Öffnungszeiten

Aufgrund der Generalsanierung
findest du die aktuellen Öffnungszeiten
hier>>


Ferienpass/ Familienpass-Verkauf
Mi - Sa 17:00 - 20:00 Uhr
Mehr zum Ferienpass

Januar

Das neue Jahr im Biederstein startete rasant. Am 22. Januar wurden beim Schlittschuhlaufen im Prinzregentenstadion die Skills ausgepackt. Trotz eisigem Wetter wurde es allen beim cruisen auf der Eisfläche schnell wärmer.

Am 30. Januar hieß es: Flashmob Alarm an der Münchner Freiheit. "K to the World" zeigten mit ihrer Tanzdarbietung was K-Pop für sie bedeutet. Doch dieser Flashmob war erst der Anfang bzw. eine Generalprobe. Denn im Mai machten die "K to the World" - Girls an zwei weiteren Tagen die Münchner City unsicher.

 

Die Außenfassade hat schon den ersten Grundputz erhalten und auch im Inneren gehen die Arbeiten weiter.

Februar

"Girlz4Girlz" is back.
Nach dem großen Weihnachtsfest im Veranstaltungszelt "Le grand Chapiteau" auf dem Tollwood-Gelände und der darauf folgenden Weihnachtspause, ging es mit neuem Elan ab Februar mit den "Girlz4Girlz" Workshops weiter. Die Gilrz4Girlz-Workshopleiterinnen besuchen einmal wöchentlich geflüchtete junge Frauen und Mädchen in ihrem Übergangszuhause nahe dem Leonrodplatz. Gemeinsam lernen sie Tanz-Basics des HipHop, kurze Choreographien oder machen Stimmübungen und lernen so ganz nebenbei auch noch eine neue Sprache.

Am 14. Februar hieß es anlässlich von "One Billion Rising" wieder "Dance-Strike-Rise!".
One Billion Rising (OBR) (englisch für eine Milliarde erhebt sich) wurde 2012 ins Leben gerufen und  ist eine weltweite Kampagne für ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen, sowie für Gleichberechtigung aller Menschen. OBR findet jedes Jahr weltweit in vielen verschiedenen Städten statt. Auch dieses Jahr waren Jugendliche des Biedersteins wieder mit dabei. Gemeinsam setzten sie sich mit dem Thema auseinander, gestalteten T-Shirts für den Protesttag, übten die Flashmob-Choreo und traten schließlich auf dem Marienplatz auf, um gemeinsam ein deutliches Zeichen gegen Gewalt zu setzen.

Biederstein goes Turbowerk!
Am Samstag, den 20.02.2017 waren wir zu Besuch bei der Theaterperformance "Hände hoch - das ist ein Übervoll!" des Theaterkollektivs Turbowerk Muc.

Vielen Dank an die DarstellerInnen für die tolle Vorstellung!

März

Gut Ding braucht Weile – aber im März ging auf der Baustelle einiges voran! So konnten wir zum Beispiel bestaunen, wie die Trockenbauarbeiten voran gingen und die erste Grundierung auf die Wände aufgetragen wurde.

Der Offene Treff war nach wie vor immer sehr gut besucht. Die Vorfreude der BesucherInnen auf die Fertigstellung des neuen Hauses, wurde immer größer.

Auch bei Kristy´s Workshop, der immer donnerstags stattfindet, wurde wöchentlich trainiert, sowie auch neue Choreographien einstudiert. Bereits im März begannen hier schon die Vorbereitungen für die School´s over Jam 2016. Die Choreographie für den Auftritt steht und die Größe der Bühne wurde schon mal mit Klebeband auf dem JTB-Boden Markiert.

April

Im April gingen die Vorbereitungen für den großen "K to the World" Flashmob langsam in die finale Phase. Und auch sonst war K-Pop-technisch einiges los. Für mehr und mehr K-Fans wurde das Biederstein zum Dreh- und Angelpunkt um gemeinsam ihre Idole zu feiern und Choreographien zu tanzen. Aus diesem Grund fand im JTB am 10. April der "K-Day" statt an dem alle K-Pop Fans einen ganzen Sonntag im Zeichen des K-Pop verbringen konnten.

 

Auch auf der Baustelle ging es weiter rund. Im ganzen Haus wurde der Estrich (Untergrund für den Bodenbelag) verlegt.

Mai

Am 21. und 22. Mai war es nach monatelangem Training und unzähligen Stunden Vorbereitung endlich soweit: "K to the World" machten mit ihren Flashmobs zwei Tage lang die Münchner Innenstadt unsicher. Darunter: der Platz der Münchner Freiheit, der Platz am Richard-Strauss-Brunnen (Neuhauserstr.), der Englische Garten und viele andere Locations um die einzelnen Plätze herum. Das Wetter war perfekt und so konnten die "K to the World" – Girls einem sehr großen Publikum ihr Performances präsentieren und K-Pop auf diese Weise bekannter machen, denn: K-Pop ist viel mehr als nur Gangnam-Style!

Unmittelbar nach dem K-Pop Wochenende war aber noch lange keine Zeit für eine Pause, denn vom 23.5.-26.5. hieß es: "Biederstein goes Balderschwang!". Vierzehn BiedersteinerInnen machten sich gemeinsam mit dem Biederstein-Team auf die "lange" Reise ins Allgäu. Gestartet wurde früh morgens am Münchner Hauptbahnhof. Von dort aus ging es mit dem Zug in Richtung Allgäu und dann weiter mit dem Bus über einen zugeschneiten Bergpass. In Balderschwang angekommen gab es für alle ein abwechslungsreiches Programm, das u.a. den Besuch eines Bauernhofes sowie die Besichtigung einer Käserei, einen Ausflug nach Hittisau (Österreich) und das dortige Frauenmuseum, einen Bunten Abend, Klettern an einer Kletterwand, viele Möglichkeiten zu Tanzen, ein Lagerfeuer und natürlich gaaanz viel Natur bot. Am Ende waren sich alle einig: "So eine Ferienfahrt müssen wir unbedingt so schnell wie möglich wieder machen!".

Kaum aus Balderschwang zurück, stand schon das nächste Event an. Am 27. Mai hieß es nämlich "Biederstein goes Staatsoper". Elf Biedersteinerinnen hatten die Möglichkeit einen ganzen Tag im Zeichen des Ballett zu verbringen. Der Tag startete mit einem dreistündigen Ballett-Workshop der exklusiv in den Trainingsräumen des Bayrischen Staatsballett stattfand und von einer professionellen Ballett-Tänzerin gegeben wurde. Am Abend besuchten dann alle gemeinsam die eindrucksvolle Ballett-Aufführung "Die Kameliendame" in der Bayrischen Staatsoper.

Juni

Im Juni starteten die Vorbereitungen für die „School´s over Jam 2016“. Ein kunter buntes Programm bei dem Jugendliche aus dem JTB zeigen können was sie außerhalb der Schule in Ihrer Freizeit unternehmen. Weiterhin lief der Offene Treff weiter und bot für Tanzgruppen den für die „School´s over Jam 2016“ etwas einübten gesonderte Trainingszeiten.

Im Juni zeichnete sich ab, dass der Zeitplan des Umbaus nicht eingehalten werden kann. Dennoch wurden schon Fliesen, Boden und die Decken verlegt und eingebaut.

 

 

Juli

Endlich 18! "School´s over Jam" wurde volljährig. Was 1998 als einmaliges Ereignis stattgefunden hat, wurde am 29.Juli zum 18. Mal am letzten Schultag auf dem Platz der Münchner Freiheit gefeiert. Unterstützt wurde die „School´s over Jam“ von den  JugendbeamtInnen der PI13 und dem Kommissariat für Prävention und Opferschutz K105.

Unter dem Motto: "…für Frieden gegen Gewalt", wurde ein Statement gegen den Amoklauf am 22. Juli gesetzt. Als Zeichen der Anteilnahme wurden weiße Schleifen verteilt.

Fette "Skillz" und "Moves", die die Jugendliche sich über das ganze Schuljahr hinweg sich angeeignet haben: wie K-Pop, Breakdance , HipHop, Shows, Battles, Random-Dance, Workshops, Rap, Gesang und vieles mehr, hatten an der „School´s over Jam“ ihren Höhepunkt. So konnten die Sommerferien positiv beginnen.

August

Sommer, Sonne, wer baucht das? Wir wollen ins Biederstein! Strahlend blauer Himmel und Temperaturen über 30 Grad schreckten die Jugendlichen nicht ab ins Biederstein zu kommen. Im Gegenteil: Tanzen, Rappen, Singen und Musik zog täglich über 50 Jugendliche an.

Die Generalsanierung ging Schritt für Schritt weiter und die Beleuchtungsinstallation im Foyer nahm Gestalt an. Bis auf ein paar kleine Ecken wurden im gesamten Haupthaus die Böden verlegt. Von Parkett, Fließen bis Linoleum ist Vielfalt geboten.

September

Der "Internationale Mädchentag" 2016 rückte im September immer näher. Die Vorbereitungen dazu liefen im Biederstein auf Hochtouren. Zum Beispiel, bei den Einübungen der unterschiedlichsten Choreographien zu K-Pop, HipHop, Salsa usw. Wie im letzten Jahr wurden wieder fleißig Postkarten von unseren Besucherinnen ausgefüllt. Diesmal zu der Frage: "Wie wäre ein Ort, an dem du dich wohl fühlst?" Weitere Informationen zum "Internationalen Mädchentag" einfach hier klicken.

Breakdance für Beginners, ist der neue Workshop mit Michi aka B-Boy DreadSpace. Egal ob man Vorkenntnisse hat oder von Null anfängt. Michi hilft euch dabei euren eigenen Style zu entwickeln. Weitere Info´s findest du hier.

Oktober

Begleitend zum "Internationalen Mädchentag" gab es eine Aktionswoche mit vielen unterschiedlichen Angeboten. Im Jugendtreff am Biederstein wurden drei Workshops angeboten. Ein Moderations-Workshop für die Mädchen die den "Internationalen Mädchentag" moderieren, ein zweitägiger Beat´n Rhythm Workshop und ein Tanz-Workshop.
11.Oktober 2016, München, Marienplatz. Nach und nach standen Bühne und die Ständer der vielen Kooperationspartnerinnen von IMMA, Amanda, iB, Mira, Mädchentreff Blumenau, Evangelische Jugend München, Fachforum für Mädchenarbeit, LH-München und viele mehr. Ein vielfältiges Bühnenprogramm wurde geboten und zahlreiche weitere Aktionen an den einzelnen Ständen.

Durch die hohe Nachfrage an der Teilnahme des HipHop Workshops von Kristy am Donnerstag wurde nun ein weiterer Workshop für den Samstag organisiert. Alle weiteren Info´s zum Workshop findest du hier.

November 2016

Aufgrund der der Rückmeldung, ausgehend von dem Ballett-Workshop „Kameliendame“, bot das Team-Großveranstaltung und Jugendkultur einen weiteren Workshop an, diesmal zu dem Ballett „Giselle“.  Im November durfte zuerst die Vorstellung in der bayerischen Staatsoper besucht werden und im Anschluss noch der Ballett-Workshop in den Trainingsräumen des Staatsballetts.

Dezember

Im Dezember schlossen drei Jugendliche aus dem JTB die Jugendleiterschulung (Juleica) mit Erfolg ab. Nun können sie das JTB-Team bei Ausflügen und Ferienfahrten mit ihrem Wissen tatkräftig unterstützen.  Weiter Infos zu den Jugendleitern findest du hier.

Auch in diesem Jahr stand fest, zusammen mit der Gemeinschaft Sant´Egidio das Weihnachtsessen mit zu gestalten. Vorab wurden die Geschenke eingepackt und am ersten Weihnachtstag übernahmen sie die Kinderbetreuung. Von Basteln, Malen, Henna-Tattoos und Freundschaft-Bändchen knüpfen war einiges geboten. Dies wurde zusammen mit den Jugendlichen des Young Refugees Center durchgeführt. Und zu guten Schluss durften die Jugendlichen des JTB auch einen Teil des Bühnenprogramms mitgestalten mit ihren Tanzeinlagen.